Plakat_JWassmuth

City Blues_Parallelansichten Moskau/ New York 1988 – 91
Fotografie

Das Leben schreibt Geschichten und Geschichte. Kleine Momente, große Gesten und winzige Details erzählen uns in Bildern wie aufregend anders und doch auch  ähnlich das Leben in zwei Metropolen sein kann.

Intuition und Sensibilität, sowie die Emotionalität des Künstlers prägen die Schwarz-Weiß-Fotografien der beiden  Metropolen. Der Fotograf Jürgen Wassmuth ist ein hervorragender Beobachter und hat ein feines Gespür für den  richtigen Augenblick. Seine Bilder halten intime familiäre Szenen und anekdotenhafte Momentaufnahmen fest. City Blues zeigt das Leben und die Geschichte(n) zweier Großstädte, die unterschiedlicher und gleichzeitig doch  ähnlicher nicht sein könnten. Die Menschen in Moskau und New York in den Jahren 1988-91 haben ihre ganz  eigenen Probleme und leben in scheinbar verschiedenen Welten. Betrachtet man jedoch die Fotografien von  Jürgen Wassmuth, rücken diese Welten immer mehr zusammen, Parallelen werden sichtbar.  Seine photographische Konzeption erzählt mit atmosphärischer Dichte vom Charakter der Menschen, dem Portrait  oder dem urbanen Raum. Dialogformen zwischen Bild, Zeit und Raum sind die Kernthemen seiner künstlerischen
Arbeit.

Seine Arbeiten sind in vielen Sammlungen zu finden (z.B.: Hoesch-Museum, Ruhr-Museum Essen, Leica-Galerie Wetzlar, Museum Ludwig Köln und dem Lehmbruck Museum Duisburg).

Ausstellung | exhibition
10. 09.  – 15. 10. 2011

Advertisements